0

Ihr Warenkorb ist leer

Gesamt: €0,00

Keine Produkte gefunden...

PG / VG - Alles was du wissen musst!

  • Geschrieben am
  • Durch Jackvape
  • 0
PG / VG - Alles was du wissen musst!

Wir gehen hier auf die häufigsten Fragen unserer Kunden ein! Was ist PG und was ist VG? Was ist der Unterschied?

Gerade als "neu Dampfer", will man natürlich auch mal selbst eLiquids mischen.
Häufig werden wir gefragt: "Welche Base ist denn die Beste?"
Leider spielen viele Faktoren dabei eine Rolle um direkt eine zu empfehlen.

Stelle dir dabei erstmal die 3 wichtigsten Fragen, denn dann kannst du am Ende des Beitrags selbst entscheiden, welches du für am Besten geeignet hältst.

Welchen E-Zigarette/Verdampfer benutzt du?
Ist dir viel Dampf wichtig?
Brauchst du den Throat-hit wie bei herkömmlichen Tabak Zigaretten?


Erstmal
- VG (vegetable glycerin) auch bekannt als Pflanzliches Glyzerin
VG ist dafür Verantwortlich, dass der Dampf dichter & stabiler ist. Auch beim inhalieren fühlt er sich etwas sanfter an.
Gerade für VapeTricks ist ein hoher VG Anteil empfehlenswert (teilweise gibt es da welche mit 99,5% VG.
Es gibt auch selten Dampfer, die eine PG Unverträglichkeit haben und deswegen Liquids mit hohem VG Anteil dampfen.

- PG (Propylenglykol)
PG ist der deutlich bessere Geschmacksträger im Gegensatz zu VG, es gibt auch einen besseren Kick im Hals, den Raucher/Umsteiger von den Tabakzigaretten kennen.


Also fassen wir zusammen:
VG
Pro:
- Dichter und Stabiler Dampf 
- Sanfterer Dampf beim inhalieren
Contra:
- Höhere Aroma Dosierung, da nicht so ein optimaler Geschmacksträger
- Feind eines jeden Rauchmelders ;)
- nicht für alle Verdampfer geeignet, da sehr dickflüssig

PG
Pro:
- besserer Geschmacksträger
- throat hit, im Hals wie bei Tabak-Zigaretten
Contra:
- PG unverträglichkeit möglich
- nicht so dichter dampf


Fazit:
Am besten wenn man sich unsicher ist, nimmt man eine der üblichen PG / VG Mischungen wie z.B. 50/50, 55/35/10 (10% destilliertes Wasser) 75/25 oder auch VG / PG 80/20.
Bei Verdampfern bis 30 Watt empfehlen wir allerdings 50/50 oder 55/35/10, hauptsache der VG anteil ist nicht zu hoch, da es leicht zu einem DryHit kommen kann, wenn das Liquid zu dickflüssig ist.
Natürlich kann man sich einfach auch nur 99,5% VG und PG kaufen und sich eigene Mischungsverhältnisse zusammen mixen.

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, zögere nicht uns besuche uns im Shop oder kontaktiere uns telefonisch, per WhatsApp oder per Email.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder